Transferprojekt
Fakultät 1 - Erziehungswissenschaft

ValiDE - Values in Democracy Education: Kooperation europäischer Hochschulen in der Lehrpersonenbildung zum Thema "Demokratische Werterziehung in der Grundschule"
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Es besteht der Bedarf, Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen bereits in der ersten Phase der Lehrpersonenbildung im Umgang mit der sozial, kulturell und religiös bedingten Diversität von Werten im Klassenzimmer zu stärken und ihre Kompetenz zur Vermittlung und Vertretung demokratischer Werte auszubauen. In einer auf drei Jahre angelegten [vollständig anzeigen]
titel:
(andere Sprache)
ValiDE - Values in Democracy Education: European University Cooperation in Teacher Education for "Democratic Values Education in Primary Schools"
Kurzinhalt:
(andere Sprache)
This project answers to the need in initial primary school teacher education, to enhance future teachers’ competencies to deal with social, cultural, religious and hence values diversity in the classroom and foster democratic values at the same time. In a three year implementation period a student exchange between three European Universities shall [vollständig anzeigen]
Projektdauer:01.01.2022 bis 01.01.2025
Mitarbeitende:
Visotschnig, Marion Susanne [Profil]
Rapp, Hilke [Profil]

Prof. Dr. Stefanie Schnebel (Projektleitung), Professorin, Fachsprecherin
Erziehungswissenschaft, Stv. Direktorin des Forschungszentrum für Primar- und Elementarbildung


Finanzierungsträger:
Es werden nur Finanzierungsträger ohne Geheimhaltungsvereinbarung angezeigt


Öffentliche Drittmittel
Europäische Union - Erasmus
In Zusammenarbeit mit:Uniwersytet Pedagogiczny im Komisjo Edukacji Narodowej (Krakau/Polen)
Centrum Edukacji ProHarmonia (Krakau/Polen)
Stiftung Weltethos für interkulturelle und interreligiöse Forschung, Bildung und Begegnung (Tübingen)
Universitet i Agder (Kristiansand/Norwegen)
Stiftelsen Arkivet (Kristiansand/Norwegen)
Verweis auf Webseiten:
ValiDE-Projektwebsite (deutsch und englisch)
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Hilke Rapp am 23.10.2021
Zuletzt geändert von Marion Susanne Visotschnig am 07.03.2022
    
Projekt-ID:214