Projekt
Fakultät 1 - Erziehungswissenschaft

Alpha-Invest: Analyse des Mehrwerts von Investitionen in die Dienstleistung „Arbeitsorientierte Grundbildung“
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Das Gesamtziel des beantragten Projekts besteht daher in der Erforschung des Mehrwerts von Investitionen in Dienstleistungsmaßnahmen der Arbeitsorientierten Grundbildung (AoG). Das Gesamtziel wird in folgende Teilziele differenziert:
1. Ermittlung des Mehrwerts von Investitionen in Dienstleistungsmaßnahmen der AoG für Individuen, Unternehmen und die Gesellschaft,
2. Ermittlung der Sozialrendite von Dienstleistungsmaßnahmen der AoG sowie
3. Ableitung von Handlungsempfehlungen für Akteure der AoG.

Durch die Generierung einer sehr umfassenden Datenbasis (u.a. sind mindestens 30 Unternehmen in das Forschungsvorhaben einbezogen) können Rückschlüsse nicht nur für die beteiligten Kooperationspartner, sondern auch für weitere Dienstleistungsmaßnahmen der AoG gezogen werden. Den Rahmen für das Vorhaben bildet dabei der Social-Return-on-Investment (SROI)-Ansatz (vgl. z.B. Then et al. 2017). Mit diesem Ansatz ist es möglich, systematisch und unter Einbeziehung anerkannter Verfahren der empirischen Bildungsforschung die Wirkung sozialer Interventionen sichtbar zu machen und Handlungsempfehlungen abzuleiten. Um das Vorhabenziel zu erreichen werden ca. 60 Lernende, ca. 10 Lehrende sowie ca. 30 UnternehmensvertreterInnen qualitativ und quantitativ befragt. Einbezogen werden zwei Kooperationspartner (die Technische Akademie für berufliche Bildung Schwäbisch Gmünd e.V. und das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.) sowie die Lernende Region – Netzwerk Köln e.V. mit einer Absichtserklärung. Zudem wird das Vorgehen laufend in Zusammenarbeit zwischen Personen aus Wissenschaft und Praxis abgestimmt und kommunikativ validiert. Durch die Untersuchung können wertvolle Erkenntnisse für Akteure in der AoG und in der Politik geliefert werden, die eine solide Entscheidungsgrundlage in der AoG bilden, Hinweise auf Gelingensbedingungen für die Konzeptionen von Programmen sowie Projekten für die AoG liefern und insgesamt einen Beitrag für die Literalitätssteigerung der Gesellschaft leisten.

[kürzen]
Projektdauer:01.04.2021 bis 31.03.2024
Mitarbeitende:
Juniorprof. Dr. Koppel, Ilka (Leitung) [Profil]

Susanne Kley (akademische Mitarbeiterin)

Lena Kosmalla (akademische Mitarbeiterin bis 30.09.2022)

Prof. Dr. Claudia Schepers (akademische Mitarbeiterin ab 01.10.2022)

Finanzierungsträger:
Es werden nur Finanzierungsträger ohne Geheimhaltungsvereinbarung angezeigt


Öffentliche Drittmittel
Bundesministerium für Bildung und Forschung
In Zusammenarbeit mit:Technische Akademie (TA) für berufliche Bildung Schwäbisch Gmünd e.V.

Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft (BWTW) e.V. (Erfurt)
Verweis auf Webseiten:
Projekthomepage
keine
Angehängte Dateien:
keine
Erfasst von Juniorprof. Dr. Ilka Koppel am 14.10.2021
Zuletzt geändert von Juniorprof. Dr. Ilka Koppel am 21.07.2022
    
Projekt-ID:211